Fallbeispiel

Sara, 18….

Kann offen und ungezwungen mit Kundinnen und Kunden umgehen und passt ihr Outfit ihrer Tätigkeit an…

junge Frau mit roten Haaren

Worum geht es bei Saras Fall?

Sie betreuen Sara im zweiten Lehrjahr zur Kauffrau in einem grossen Dienstleistungsbetrieb. Anfangs fiel es Sara schwer, offen auf Kunden zuzugehen und ungezwungen ein Gespräch zu eröffnen. Auch war ihr nicht bewusst, welche Rolle ihre Kleidung und ihre Körpersprache in ihrem zukünftigen Beruf spielen. Nicht selten ist Sara im ersten Lehrjahr mit auffälligen Accessoires zur Arbeit gekommen.

 

Mit Freude können Sie Sara im Qualifikationsgespräch Ende des zweiten Lehrjahres rückmelden, dass Sie die kommunikative Öffnung gegenüber den Kunden als positiv beurteilen. Auch hat Sara in ihrem Erscheinungsbild einen persönlichen Stil gefunden, der ihre Persönlichkeit unterstreicht und zugleich im Kontakt mit unterschiedlichen Kundinnen und Kunden angemessen ist. Sara ihrerseits gibt Ihnen Rückmeldung, dass sie Ihre klare Sprache, die konkreten Rückmeldungen sowie den zuverlässigen Support schätze.

Hilfsmittel

Was können Sie tun?

Erfahrungsbericht

Präsentation Peter Roos

Publikation am 07.12.2022
Erfahrungsbericht

Präsentation Marco Stuber

Publikation am 07.12.2022
Arbeitspapier

Apprentice: Literatur Jugend als Phase

Publikation am 01.12.2022
Arbeitspapier

Apprentice: Literatur Motivation und Leistung

Publikation am 01.12.2022
Faktenblatt

Motivation und Leistung

Publikation am 01.12.2022
Faktenblatt

Checkliste "Krise/Suizid"

Publikation am 01.12.2022

Checkliste Sucht

Publikation am 01.12.2022
Arbeitspapier

Entwicklungspsychologische Aspekte: Jugend als Phase im Lebensablauf

Publikation am 01.12.2022
Arbeitspapier

Apprentice: Literatur Stress

Publikation am 01.12.2022
Arbeitspapier

Aufgaben- und Arbeitsgestaltung: Bedeutung der Aufgaben für die Entwicklung der Lernenden, belastende Aspekte von Aufgaben, Stre

Publikation am 01.12.2022